Nährmedien - den Schädlingen auf der Spur


Um den Hygienezustand einer RLT-Anlage zu beurteilen, kommen verschiedene Nährmedien zum Einsatz, unter Fachleuten „Agar“ genannt. Nährmedien bestehen aus unterschiedlichen Substanzen. Je nach Art und Zusammensetzung können sie das Wachstum bestimmter Mikroorganismen bzw. Keime fördern oder hemmen. Sie sind somit ein ganz entscheidendes Hilfsmittel bei der Inspektion einer RLT-Anlage, und man sollte bereits vor der Untersuchung einschätzen können, welche Keimarten in Betracht kommen.

Drückt man ein solches Nährmedium oder Agar auf die zu untersuchende Fläche, so bleiben die Substanzen haften, die sich auf dem Untergrund befinden. Nach Ablauf einer kurzen Frist ist feststellbar, um welche Art von Keimen es sich handelt. Und nicht nur das. Anhand der Besiedelung auf dem Nährmedium kann man auch hochrechnen, wie viele Keime sich auf der gesamten Fläche befinden.

Die Lars Stoll GmbH arbeitet mit folgenden Nährmedien:

MEA / Malzextrakt-Agar:
  • ein Vollmedium mit hohem Feuchtigkeitsgehalt
  • simuliert feuchte Nährböden, ähnlich denen in Bad und Küche
  • wurde ursprünglich zur Hygieneinspektion in Brauereien verwendet
  • begünstigt das Wachstum verschiedener Keime (Schimmelpilze, Hefen und Bakterien)
DG18 / Dichloran-Glycerol 18%-Agar:
  • Vollmedium mit geringem Feuchtigkeitsgehalt
  • Anteil von 18% Glycerol zur Wasserbindung
  • begünstigt das Wachstum diverser Schimmelpilz-Arten
  • hemmt Zygomyceten (schnell wachsende Schimmelpilze) durch Dichloran
  • hemmt Bakterienwachstum durch Zusatz eines Antibiotikums
CASO / Casein-Soja-Pepton-Agar:
  • Vollmedium aus Protein, Aminosäure und Soja-Mineralstoffen
  • Standardmedium zum Aufspüren von Bakterien
  • hemmt das Wachstum von Schimmelpilzen, da Kohlehydrate fehlen
  • fördert das Wachstum diverser Bakterien-Arten
Blut-Agar:
  • CASO-Agar mit einem Anteil von 10% Blut
  • simuliert die Lebensbedingungen im menschlichen Körper
  • Nährmedium zur Bestimmung von Bakterien, die der Gesundheit des Menschen schaden
GVPC / Glycin-Vancomycin-Polymyxin-Cycloheximid-Agar:
  • Medium zum Nachweis von Legionellen
  • angereichert mit Glycin, einer Aminosäure
  • die Antibiotika Vancomycin und Polymyxin hemmen das Wachstum vieler Bakterienarten
  • das Antibiotikum Cycloheximid hemmt das Wachstum von Schimmelpilzen
Sabouraud-2%Glucose-Agar:
  • Agar zur Bestimmung für humanpathogene Hefen und Schimmelpilze
  • ursprünglich entwickelt für Dermatophyten (Pilzart, die Hauterkrankungen hervorruft)
  • hoher Protein- und Aminosäure-Anteil, wenig Kohlehydrate

Mit Hilfe dieser Bandbreite verschiedenster Nährmedien lässt sich ermitteln, ob eine raumlufttechnische Anlage von Keimen wie Bakterien, Hefen, Pilzen oder Legionellen befallen ist, und welchen Ausmaßes die Besiedelung ist. Für ein genaues Ergebnis sollten entnommene Proben möglichst umgehend, das heißt am gleichen Tag, im Labor untersucht werden.

Wenn Sie die Proben nicht selbst entnehmen möchten, steht Ihnen die Lars Stoll GmbH jederzeit zur Verfügung.

 
 

Temporary holder for the Flash® object

   larsstoll-gmbh.de © 2007 | Sitemap | Impressum | AGB