Richtlinie VDI 6022


Das Regelwerk für Wartung, Inspektion und Reinigung

Lüftungsanlagen in Gewerbe- und Produktionsbetrieben unterliegen der Richtlinie VDI 6022 "Hygienische Anforderungen an raumlufttechnische Anlagen". Im November 2002 wurde dieses Regelwerk erweitert - und zum Teil verschärft. Nach dem aktuellen Stand sind folgende Räumlichkeiten von der VDI 6022 betroffen:

  • Büros
  • Versammlungsräume
  • Schulen
  • Hallenbäder
  • Verwaltungsgebäude
  • Produktionsstätten

Die Richtlinie VDI 6022 schreibt vor, in welchen Zeiträumen Wartungs-, Inspektions- und Reinigungsarbeiten durchgeführt werden müssen, und welche Regeln dabei zu beachten sind. Abhängig vom Anlagentyp sind solche Hygieneinspektionen alle 2 bis 3 Jahre erforderlich.

Die Berufsgenossenschaften sowie die zuständigen Behörden für Arbeitssicherheit fordern die konsequente Einhaltung dieser Richtlinie und führen Kontrollen durch. Umso wichtiger ist es heute, dass Unternehmen, Behörden und Verwaltungen dieses Regelwerk ernst nehmen und für kontinuierliche Hygienemaßnahmen sorgen.

Wie wichtig die Einhaltung der Richtlinie VDI 6022 ist, das bestätigen diverse Vorfälle, die in der Vergangenheit für großes Aufsehen sorgten. Man erinnere sich nur an die Fälle der Legionärsinfektionen in England - eine Erkrankung, die wir längst für überwunden hielten. Dieses sowie andere Ereignisse innerhalb Europas unterstreichen immer wieder auf Neue: Die Richtlinie VDI 6022 ist eine unverzichtbare Grundlage, um Gesundheitsrisiken weitestgehend auszuschließen.

Um Ihnen einen groben Einblick in die Richtlinie zu geben, haben wir ihre wichtigsten Inhalte nachfolgend zusammengefasst.

Welche Arten von Krankheitserregern es gibt, wie sie trotz aller Vorsicht in die RLT-Anlagen hineingelangen und was die Lars Stoll GmbH tun kann, um Ihre Anlagen keimfrei zu halten, erfahren Sie auf den Folgeseiten.

 
 

Temporary holder for the Flash® object

   larsstoll-gmbh.de © 2007 | Sitemap | Impressum | AGB